Buchempfehlung
1. SUPER-KURZVERSION:

Der 1962 geborene Autor Gerhard Knauber, erkrankte mit 41 Jahren an Parkinson, weshalb er sich kurz danach aus dem aktiven Berufsleben zurückziehen musste und anschließend zusammen mit seiner jungen Familie in die Philippinen auswanderte. Seine Erlebnisse mit der fremden Kultur, den freundlichen Menschen, den Unterschieden in der Mentalität, aber auch mit Korruption und für westliche Augen undurchsichtigen Verhaltensweisen, führten zu einem Kulturschock, der ihn diesen Tatsachenroman schreiben lies. Viele der geschilderten Geschichten könnten in fast jedem anderen Kulturkreis ähnlich verlaufen. Die Geschichten enthalten für westliche Orientierung teils schwer verständliche Verhalten, wo Gesellschaftskodex, Mentalität oder spezielle Abläufe das Geschehen steuern und der Autor einerseits seine mitunter heftige Reaktion darauf beschreibt und andererseits versucht Verständnis dafür zu entwickeln.Während sein Zwischenfazit noch so ziemlich alle Hochs und Tiefs beinhaltete, geht der Autor zum Schluß hin, auch auf die distanziertere Betrachtung des eigenen Kulturschocks ein und wie man diesem systematisch entgegen wirken kann.




2. KURZVERSION:

Die unzähligen Aufforderungen "endlich ein Buch zu schreiben" habe ich nun doch wahrgemacht! Und hier ist es nun:

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Die Besonderheiten des Buches:

1. Die Kapitel
Viele bekannte Kapitel waren für die Buchversion nicht geeignet. Dafür gibt es viele neue Geschichten und alle übernommenen Geschichten, wurden überarbeitet und z.B. mit Fußnoten ergänzt.
Aber auch bereits bestehende Geschichten waren ja nicht damit abgeschlossen, dass "der Fahrer Nong" eine Ermahnung bekam. Nein sie reichte leider nicht aus und wir mussten ihn entlassen. Aber damit war das Ende nicht erreicht, denn Nong war hartnäckig und folgenreich ...
oder: Was wurde aus dem Salär, das der Mann von Tess für die Reparatur unseres Fernsehers erhielt? Kurz: er hat es versoffen! Aber erst Wochen später und nachdem man weiß, dass er nie Geld übrig hatte, liegt man mit einer vermutlich "irrsinnigen Pinoy-Eskapade" gar nicht so falsch … Nur wie ging denn die?

2. Die Fußnoten
Dies ist eine Besonderheit, wo das gedruckte Werk dem Internet noch überlegen ist! So habe ich für Leser, die die philippinische oder die asiatische Kultur noch nicht so ausführlich kennen, die Zusammenhänge besser verständlich gemacht, ohne gleichzeitig den Lesefluss der damit bereits vertrauten Leser zu stören! Hierbei wurden für westliche Orientierung schwerer verständliche Eigenheiten wie Gesellschaftskodex, Mentalität, Verhaltensweisen oder spezielle Abläufe usw. erläutert. Auch englische Sprachbegriffe oder Elemente der philippinischen Sprache "
Cebuano" wurden teilweise übernommen ohne direkte Übersetzung (nur in den Fußnoten), um das darin sich widerspiegelnde Lebensgefühl oder der durch die Sprache unterstützten Emotionen, besser zum Ausdruck zu bringen.

3. Die Tipps zur Kulturschock-Bewältigung
Klar zieht sich der "rote Faden" durch alle Geschichten. Dennoch bin ich das Ganze für mich analytisch angegangen und habe die Ergebnisse zusätzlich festgehalten. Das daraus gezogene und bislang unveröffentlichte Zwischenfazit, lässt eine bewegte Zeit durchblicken. Am Ende beschreibe ich dann mein Vorgehen, wie man auch als "durchschnittlicher" Mitteleuropäer, den eigenen Kulturschock abarbeiten kann.

4. Die Schule
Eines meiner wichtigsten Anliegen überhaupt, ist die Zukunft meiner Kinder! Im Buch kann man somit logischerweise die Beweggründe zur Schulauswahl und die Erfahrungen mit dem ganzen Schulsystem lesen. Mit fast 20 Seiten ist es nicht nur die breiteste Betrachtung überhaupt, sondern auch gleichzeitig eine intensive Bewertung des Schulsystems, das in vielen Zügen noch immer zeigt: Flaggenparade und Katechismus scheinen wichtiger als Mathematik zu sein!


Buchpreis und Spende
Der aus den Buchverkäufen erzielte Gewinn, werde ich an die Organisation "
Ressources for the Blinds" in Cebu spenden.

Titel: Auswandern - Den Kulturschock überwinden
Autor: Gerhard Knauber
Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
ISBN: 978-3-8391-0407-1
268 Seiten
Preis: 19,90 Euro

Die ausführliche Buchvorstellung und einige neue Leseproben, gibt es auf
www.stevaros-world.de. Übrigens gibt es dort einen netten Effekt: die Kopfbilder auf stevaros-world.de werden mit jedem Klick zufällig aus einem Bildpool generiert.
Bemerkung:
Ich möchte hier erwähnen, dass ich weder an dem Verkauf noch sonst irgendwie an dem Buch beteiligt bin!!

Für jeden der vor hat, in den Philippinen Urlaub zu machen oder der sich für die Philippinen interessiert, ist es ein absolutes MUSS, dieses Buch zu lesen!

Webmaster
Jürgen Soriano
Auswandern - Den Kulturschock überwinden
Kostenlose Homepage Übersetzung
Online Website Übersetzung
nach oben
zur Startseite
.